Kategorien
Allgemein

Heut

Mein Bruder hat mir schon mit Schlägen gedroht, wenn ich ihm nicht sagen, was bald ist. Aber er muss ja nicht mehr lange warten.

18 Antworten auf „Heut“

Nein, ich bin nicht GEREIZT!

UND WER DAS GEGENTEIL BEHAUPTET LÜCHT SCHAMLOS!!!!!!

Ich weiß übrigens nicht bescheid, aber das ergibt sich glaubich… 😉

In Wirklichkeit weiss es eh niemand. Darum geh ich mir lieber 15 Liter Rum abholen. Alles andere wäre Zweckoptimismus.

@ Frau Pia: Also wenn SIE schmachten, dann muss es was mit Ruhm oder mit Frauen zu tun haben… Oder doch beides als Fernsehauftritt?

Och nun kommt schon: Sagt doch mal einer was!!! Irgendwas!

@Herr Bankblogger: natürlich haben wir das.
Dummerweise habe ich gestern Dinge erfahren, die mich einfach nur *gnihihihi* machen lassen… – sorry!
Aber ich bin sicher: Zur Auflösung werden Sie ähnlich reagieren 😉

Herr Pjöni (schöne Umstrickung übrigens, fast noch besser als „Spocht“),
ich danke für die erwiesene Ehre und muss meinerseits enorme Bewunderung über die Effizienz Ihrer Ankündigung oder vielmehr Nichtankündigung zollen. Trotz untoppbarer Informationskargheit -man muss ja schon von virtuellem Inhalt sprechen- haben Sie
1. *Gnihihihihi*s von der üblichen Verdächtigen
2. von bisher mädchenhaften Kicherns unverdächtigen Herren hervorgezaubert und
3. offensichtlich bei dieser Gelegenheit souverän eine neue Verschwörungstheorie lanciert,
3. mich trotz Konsum von 15 Litern Rum (es gab Mengenrabatt) erstmals zur aktiven Beteiligung an Ihrer bemerkenswerten Seite veranlaßt. Sehr fett.
Die doppelte 3 ist übrigens Absicht, da ich ja schwer betrunken bin. Darum vermute ich auch paranoiderweise, dass es sich bei der Auflösung dieser Angelegenheit um eine in Luft handeln wird. Vermute ich richtig? Können wir bitte mal ein Meinungsbild erstellen?

Keine Sorge, in Luft wird es sich nicht auflösen. Es war vielleicht etwas ungeschickt gewesen den Tag des Ereignisses anzukündigen, ohne darauf zu achten, dass die Dokumentation des Ereignisses natürlich noch etwas länger braucht, bis sie fertig ist.

Oder es ist geschicktes Guerilla-Marketing…

Aber hallo geschicktes Guerillamarketing (alten Schwäiden, die Vokabel trifft´s!)…schließlich poste ich hier schon wieder, obwohl ich immer noch wähne, dass es sich womöglich doch um eine komplett virtuelle Geschichte handelt *mißtrauisch ausseh, zu diesem Behuf eine Braue lupf, das andere Auge zukneif*. Schadenersatzforderung wegen seelischer Grausamkeit, wenn ich Recht hab: 15 Liter Rum, aber nich hier von dem fiesen Verschnitt, gell?

…man konnte ihn sogar verschwinden sehen! – Herr Pjöni, ich bevorzuge Ron Cacique oder Arehucas.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.