Loch gestopft und etwas Werbung

Ich konnte inzwischen mein Problem aus Ein Loch ist im Eimer lösen. Naja, zumindest das ursprüngliche Problem, dass ich alte Spiele zocken wollte. Es klappte nach dem Update nichts mehr wegen einem Bug in dem Intel Grafiktreiber. Nachdem ich den Kernel auf 4.6.7 gedowngraded hatte läuft Ubuntu 16.04 mehr oder weniger ohne Probleme und ich kann endlich mal wieder Super Mario World und Blackthorne im Wohnzimmer zocken.

Das hat mir so viel Spaß gemacht, dass ich das auch gerne unterwegs haben wollte. Aber auf dem Smartphone zockt es sich mit Touchscreen nicht so angenehm. Und eigentlich ist das auch einem Nerd nicht ganz würdig auf einem ordinären Telefon zu spielen. Ganz klar, da musste eine Raspberry Pi-Lösung her! Am besten so etwas ähnliches, wie ein Nintendo Switch oder das alte nVidia Shield.

Nur blöd, wenn das ganze Budget auf absehbare Zeit für andere Dinge verplant ist. Dabei will ich doch so gerne ein neues Spielzeug haben! Aber wenn ich nicht das Geld dafür habe, dann hat das vielleicht jemand anderes. Deshalb habe ich einfach angefangen so ein Gerät bei ebay zu verticken. Eine Win-Win Situation. Ich kann das Spielzeug basteln, ein anderer kann Spaß mit dem Spielzeug haben und mit der kleinen Marge habe ich irgendwann genug Geld zusammen, um selbst auch mit dem Spielzeug Spaß zu haben. Den ersten zufriedenen Kunden habe ich schon und ich bin mir sicher, dass es mehr werden.

Ein Gedanke zu „Loch gestopft und etwas Werbung

  1. Rpunkt

    Wow! Ganz tolle Idee! Überlege gerade, ob ich genug Taschengeld habe… Werde aber definitiv in kürze Mal die Kunde von Deinem großartigen Projekt verbreiten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.